Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Titelbild Samstag_auf_dem_Festival © Friederike Riechmann
Seiteninhalt

Veranstaltungen


< Mai 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
17           01 02
18 03 04 05 06 07 08 09
19 10 11 12 13 14 15 16
20 17 18 19 20 21 22 23
21 24 25 26 27 28 29 30
22 31            

Suchergebnis (4 Veranstaltungen)

Alternativbild
27.03.2021 bis 31.12.2021
Künstlerinnen und Künstler stellen in der Galerie artminden aus. Gemälde, Collagen oder Skulpturen - ihre Arbeiten sind vielfältig. Peter Paul Medzech, selbst Bildhauer, öffnet seine offene Galerie für zeitgenössische Kunst, um den regionalen Künstlerinnen und Künstlern in Zeiten der Corona-Pandemie ein Forum zu bieten, ihre Werke auszustellen und auch zu veräußern. Ein Besuch lohnt sich. Genießen Sie das Ambiente und die Kunstwerke im historischen ehemaligen Schulgebäude in Todthenhausen. Geöffnet wird je nach Corona-Lage: zur Zeit auf telefonische Anmeldung. ... weiterlesen
Alternativbild
17.04.2021 bis 04.11.2021
Alternativbild
02.05.2021
Sie gehen gerne im Moor spazieren, kennen es schon recht gut - oder auch noch gar nicht ? Sie möchten mehr zum Moor wissen, z.B. wie es entstanden ist, warum es gerade hier entstanden ist, was das Besondere an der Tier- und Pflanzenwelt im Moor ist, was mit dem Torf passiert, welche Bedeutung Moore für unser Klima haben? Antworten auf diese oder auch anderer Fragen erhalten Sie bei einem ca. zweistündigen Spaziergang. Mit Erich Sommer, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer ... weiterlesen
Interner Link zur Veranstaltung: ABGESAGT! Ersatztermin: Sinfoniekonzert mit Norbert Anger / Cello im Neuen Theater
02.05.2021
Das Sinfoniekonzert wurde wegen der Corona-Pandemie vom 03.05.2020 verschoben. Da Pandemie bedingt weiterhin keine Probenarbeiten stattfinden können, muss leider auch der Ersatztermin abgesagt werden. Alle Reservierungen und Kartenverkäufe werden storniert und entsprechend erstattet. Mit dem Cellokonzert Es-Dur op. 107 von Dimitri Schostakowitsch. »Du bist schlau. Wenn ich das mache, wirst Du der einzige sein, der es spielen kann. Aber, weißt du, ich schreibe für alle.« - so die Antwort Dimitri Schostakowitschs auf einen Änderungswunsch am Solopart seines 1. Cellokonzertes Es-Dur op. 107, um den der Widmungsträger dieses Konzerts, Mstislaw Rostropowitsch, den Komponisten gebeten hatte. Es ist nicht überliefert, welche Stelle genau und in welcher Weise Restropowitsch an dem 1959 entstandenen, in seiner Virtuosität ohnehin höchst anspruchsvollen Cellokonzert geändert wissen wollte. Aber angesichts des musikalischen Könnens des Cellisten Norbert Anger, der dieses Konzert gemeinsam mit dem Lübbecker Sinfonieorchester unter der Leitung von KMD Heinz-Hermann Grube zur Aufführung bringen wird, mag man Schostakowitschs Einschätzung womöglich doch widersprechen, dass das Konzert bei einer etwaigen Korrektur der gesagten Stelle nur noch für den Widmungsträger spielbar gewesen wäre. Norbert Anger nämlich gilt als einer der bemerkenswertesten Interpreten seines Fachs und trat als Solist bereits mit großen Klangkörpern wie dem Orchestre de Paris, dem Staatlichen Symphonieorchester Moskau, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, dem Helsinki Philharmonic Orchestra und dem Beethovenorchester Bonn in Erscheinung. ... weiterlesen
Seite: 1