Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Titelbild Samstag_auf_dem_Festival © Friederike Riechmann
Seiteninhalt

Veranstaltungen


< September 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
35     01 02 03 04 05
36 06 07 08 09 10 11 12
37 13 14 15 16 17 18 19
38 20 21 22 23 24 25 26
39 27 28 29 30      

Suchergebnis (6 Veranstaltungen)

Alternativbild
27.03.2021 bis 31.12.2021
Künstlerinnen und Künstler stellen in der Galerie artminden aus. Gemälde, Collagen oder Skulpturen - ihre Arbeiten sind vielfältig. Peter Paul Medzech, selbst Bildhauer, öffnet seine offene Galerie für zeitgenössische Kunst, um den regionalen Künstlerinnen und Künstlern in Zeiten der Corona-Pandemie ein Forum zu bieten, ihre Werke auszustellen und auch zu veräußern. Ein Besuch lohnt sich. Genießen Sie das Ambiente und die Kunstwerke im historischen ehemaligen Schulgebäude in Todthenhausen. Geöffnet wird je nach Corona-Lage: zur Zeit auf telefonische Anmeldung. ... weiterlesen
Alternativbild
17.04.2021 bis 04.11.2021
Interner Link zur Veranstaltung: Ausstellung
27.05.2021 bis 12.09.2021
Skulpturenwettbewerb 2021 mit Ausstellung im Schlosspark Seien Sie neugierig, wie die Künstlerinnen und Künstler dieses Thema umgesetzt haben. Die Ausstellung ihrer Werke ist täglich und ganztägig geöffnet. Genießen Sie Kunst und Natur bei einem Spaziergang durch den Schlosspark. ... weiterlesen
Alternativbild
11.07.2021 bis 05.09.2021
von Ottfried Preußler PREMIERE ist am 11. Juli 2021 um 16.30 Uhr Das Team der Freilichtbühne Porta freut sich, trotz Pandemie ein Familienstück auf die Bühne bringen zu können - wenn auch in kleiner Besetzung, aber mit der üblichen Spielfreude! Einfach mal wieder einen Ausflug mit der gesamten Familie genießen und einen Nachmittag die Seele baumeln lassen! ... weiterlesen
Alternativbild
06.08.2021
Poesie einer deutschen Dichterin Mascha Kaléko ist in den dreißiger Jahren in Berlin zu frühem Ruhm gekommen und gehörte zu dem erlesenen Künstlerzirkel, der sich im Romanischen Café traf. Fünf Jahre nach der Machtergreifung durch die Nazis floh sie mit ihrem Mann und dem kleinen Sohn nach Amerika. »Nun sitz ich im fernen New York, U.S.A. und schreibe dort - deutsche Gedichte!«... Diese Gedichte sprechen von der Sehnsucht nach Deutschland und den wenigen Freunden, die noch zählen. Der Heimatlosigkeit entrinnt sie durch Poesie von Liebe, Abschied, Alleinsein und von der Sehnsucht, voller »aufgeräumter Melancholie« (Thomas Mann). »... zur Heimat erkor ich mir die Liebe« ist nicht nur eine Zeile in einem Gedicht, sondern Mascha Kalékos gelebte Maxime. Die Tucholsky Bühne veranstaltet diesen Abend zu Ehren der großen deutschen Dichterin. Eintritt frei für Vereinsmitglieder. ... weiterlesen
Seite: 1