Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Titelbild Samstag_auf_dem_Festival © Friederike Riechmann
Seiteninhalt

< Juni 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
22   01 02 03 04 05 06
23 07 08 09 10 11 12 13
24 14 15 16 17 18 19 20
25 21 22 23 24 25 26 27
26 28 29 30        

ABGESAGT: Fräulein Julie - Schauspiel im Neuen Theater

Das Schauspiel wird in der kommenden Spielzeit 21/22 erneut zum Verkauf angeboten. Naturalistisches Trauerspiel von August Strindberg mit Judith Rosmair und Dominique Horwitz in den Titelrollen. Julie, Tochter eines Grafen und Gutshofbesitzers, unbefriedigt und unbeherrscht, lässt sich auf der Suche nach etwas Sinnvollerem als der standesgemäßen Heirat in der erregenden Atmosphäre der Mittsommernacht mit dem untergebenen Diener Jean ein. Am nächsten Morgen ist der Reiz verflogen, die Machtverhältnisse wie zuvor. Zwar bietet Jean noch die gemeinsame Flucht an, fällt jedoch gegenüber dem Grafen wieder in die Rolle des devoten Dieners zurück. Julie sieht keinen anderen Ausweg: Sie nimmt das Rasiermesser, das ihr Jean aufdrängt, und geht "entschlossen zur Tür hinaus", wie es in der Regieanweisung heißt. Aufgrund seiner Gesellschaftskritik aus Schweden verwiesen, wird die Aufführung Strindbergs Einakter "Fräulein Julie" 1889 auch im dänischen Exil verboten. Um die Zensurbehörden beider Länder zu umgehen, findet die Uraufführung vor geladenen Zuschauern als geschlossene Vorstellung des Studentenvereins der Universität in Kopenhagen mit Strindbergs Frau Siri in der Titelrolle statt.

06.02.2021
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Neues Theater Espelkamp
Neues Theater Espelkamp
Trakehner Straße 1
32339 Espelkamp
Karte anzeigen
Espelkamp
Espelkamp
30.00 €
bis 21 / ermäßigt 13,- / 10,- €