Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Titelbild Samstag_auf_dem_Festival © Friederike Riechmann
Seiteninhalt

< Februar 2024 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
05       01 02 03 04
06 05 06 07 08 09 10 11
07 12 13 14 15 16 17 18
08 19 20 21 22 23 24 25
09 26 27 28 29      

"Schichtwechsel - Sichtwechsel" | Finissage der Unter-Tage-Ausstellung

Zum Abschluss der Ausstellung wird es spannend! Wie hat die Unter-Tage-Atmosphäre die Kunstwerke verändert? Was ist geblieben, was ist vergangen? Der Kunstverein Porta freut sich auf die gemeinsame Entdeckungsreise mit Interessierten und lädt zu einer kleinen Abschlussveranstaltung mit einer Lichtinstallation von Oliver Roth und einem humoristischen Ausflug in die Unter-Tage-Welt von Poetry-Star August Klar. Bei einem Getränk und lockeren Gesprächen soll diese ungewöhnliche Ausstellung ausklingen. Lichtkunst | Der Künstler Oliver Roth zeigt zum Abschluss eine Lichtinstallation und setzt durch ästhetisch-künstlerische Lichtakkzente die UnterTage-Welt atmosphärisch in Szene. Ein interessanter Dialog zwischen Kunstwerken, historischem Ort und avantgardistischer Lichtkunst. Dichtkunst | Verschollen im Stollen: August Klar dreht auf und durch. Sein Besuch im Kleinenbremer Stollen gerät aus den Fugen. Vom Bergführer urückgelassen, beginnt er, der Spuk in der Unterwelt! Nur ein Hirngespinst? August Klar ist eine einzigartige One-Man-Show. Der in Porta lebende Künstler brilliert als Multitalent erfolgreich auf Deutschlands Bühnen: Ob als Poetry-Star, Comedian, Gitarrist, Moderator oder Beatboxer. Sein Spezialgebiet sind abwechslungsreiche Songs und Geschichten, die keine Genre-Grenzen kennen. Eine gehörige Prise Improvisation und Schabernack sind immer dabei. Zur Finissage am 28. August geistert August Klar mit eigenen Assoziationen wortreich durch die Unterwelt. Zur Einfahrt in das Bergwerk bitte spätestens um 16.45 Uhr da sein. Warme Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Unter-Tage sind es konstant 15 Grad.

28.08.2022
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
3.11 BesucherBergwerk und Museum Kleinenbremen
Rintelner Str. 369
DE - 32457 Porta Westfalica
Karte anzeigen

Telefon: +49 5722 90233 (Di - Do von 10 - 16 Uhr)
info@bb-mk.de (jederzeit)
www.bergwerk-kleinenbremen.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Porta Westfalica
Mühlenkreis Minden-Lübbecke
5.00 €
Kosten der BergEinfahrt

Zum Abschluss der Ausstellung wird es spannend!
Wie hat die Unter-Tage-Atmosphäre die Kunstwerke verändert? Was ist geblieben, was ist vergangen? Der Kunstverein Porta freut sich auf die gemeinsame Entdeckungsreise mit Interessierten und lädt zu einer kleinen Abschlussveranstaltung mit einer Lichtinstallation von Oliver Roth und einem humoristischen Ausflug in die Unter-Tage-Welt von Poetry-Star August Klar. Bei einem Getränk und lockeren Gesprächen soll diese ungewöhnliche Ausstellung ausklingen.

Lichtkunst | Unterwelt in neuem Licht - Oliver Roth setzt denzente Akzente.
Der Künstler Oliver Roth zeigt zum Abschluss eine Lichtinstallation und setzt durch ästhetisch-künstlerische Lichtakkzente die UnterTage-Welt atmosphärisch in Szene. Ein interessanter Dialog zwischen Kunstwerken, historischem Ort und avantgardistischer Lichtkunst. www.licht-erlebnis-manufaktur.de

Dichtkunst | Verschollen im Stollen: August Klar dreht auf und durch.
Sein Besuch im Kleinenbremer Stollen gerät aus den Fugen. Vom Bergführer urückgelassen, beginnt er, der Spuk in der Unterwelt! Nur ein Hirngespinst?
August Klar ist eine einzigartige One-Man-Show. Der in Porta lebende Künstler brilliert als Multitalent erfolgreich auf Deutschlands Bühnen: Ob als Poetry-Star, Comedian, Gitarrist, Moderator oder Beatboxer. Sein Spezialgebiet sind abwechslungsreiche Songs und Geschichten, die keine Genre-Grenzen kennen. Eine gehörige Prise Improvisation und Schabernack sind immer dabei. www.facebook.com/people/August-Klar/100063480785064/
Zur Finissage am 28. August geistert August Klar mit eigenen Assoziationen wortreich durch die Unterwelt.

Zur Einfahrt in das Bergwerk bitte spätestens um 16.45 Uhr da sein.
Warme Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Unter-Tage sind es konstant 15 Grad.