Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Titelbild Wandern-Wald by_Rainer Sturm_pixelio.de
Seiteninhalt

Wandern

Die Stemweder Berge sind ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturfreunde. Von diversen Parkplätzen aus sind 15 markierte Rundwanderwege (zwischen einem und elf Kilometern lang) erschlossen.  Erkunden Sie die Vielfalt der Natur auf eigene Faust mit der "Naturerlebniskarte Stemweder Berge" oder lassen Sie sich von der "Stemweder Kräuterfrau" in die erstaunliche Welt der Wildkräuter und wilden Orchideen einführen.

Stemweder Berg - Sanfter Hügel, freier Blick

"Erobern" Sie die letzte Erhöhung vor der norddeutschen Tiefebene. Gemächliche Spaziergänge sind ebenso möglich wie ausgedehnte Waldwanderungen, Walking- oder Joggingrunden.
An allen Wanderwegen finden Sie ausreichende Rastmöglichkeiten in Form von Schutzhütten, Waldsofas oder der belibeten Baumelbank. Verschiedene Aussichtspunkte versprechen einen fantastischen Blick in die Umgebung.

Die Wanderwege in Stemwede sind im Teutonavigator und im Wanderkompass einsehbar, bei Bedarf schicken wir Ihnen die Wanderkarte zu.

Naturerlebniskarte Stemweder Berg als PDF

Naturkundliche Führungen am Stemweder Berg

Naturkundliche Führungen, Kräuterwanderungen, Wildkräuterseminare mit essbaren Kräutern, Blüten und Früchten in Feld, Wald und Flur:

“Stemweder Kräuterfrau“ Dr. Inge Uetrecht, Dipl-Ing.-agr., PilzCoach, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Von den Historischen Schätzen zu den Schätzen der Natur:

“Stemweder-Berg-Wichtel“ Hans Möller-Noltig, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

 

Wenn der Moorfrosch blau und das Moos weiß wird

Fruchtendes Wollgras im Frühjahr, violette Heideblüten im Sommer, wohltuende Stille. Im 952 Hektar großen Naturschutzgebiet können noch seltene Tiere wie Brachvogel, Bekassine und Moorfrosch, der zur Laichzeit ganz blau wird, beobachtet werden.

Broschüre Oppenweher Moor

Naturerlebniskarte Oppenweher Moor (PDF, 1,4 MB)

Ems-Hase-Hunte-Else-Weg

Der Ems-Hase-Hunte-Else-Weg (EHHE), ein Weg der Superlative: Er führt durch 2 Bundesländer und 5 Landkreise, vorbei an 38 Hütten, 6 überdachten Bänken, 12 Aussichtstürmen/Aussichtsplattformen, 4 Seen, 5 Naturschutzgebieten und 2 Schlössern. Es geht ca. 1000 Höhenmeter hinauf und wieder hinunter. Die Quellen von Hase und Hunte liegen direkt am Weg. Es gibt Begegnungen mit Hochzeitsalleen, Sinnes-Stationen und Räubergeschichten. Unzählige Infoschilder zu Natur und Kultur stehen am Wegrand. In seinem ersten Wegstück verläuft er von Süd nach Nord, dann von Ost nach West. Der Wanderweg überquert sowohl den Teutoburger Wald als auch den Kamm des Wiehengebirges. Weitere "Bergetappen" führen über die Meller Berge, den Stemweder Berg, die Dammer Berge, die Ankumer Höhe und die Lingener Höhe. Daneben gibt es aber auch lange Abschnitte ohne Gefälle. Orte, die direkt durchquert werden sind: Dissen, Melle, Bad Essen, Haldem, Lemförde, Neuenkirchen, Alfhausen, Fürstenau und Lingen.  Der Ems-Hase-Hunte-Else-Weg ist mit 170 km einer der längsten Wege, die vom Wiehengebirgsverband Weser-Ems e.V. unterhalten werden. Er ist ungemein abwechslungsreich und verbindet viele Sehenswürdigkeiten.

Ein beachtlices Stück dieses Fernwanderweges, der beeindruckenede Ausblicke ermöglicht, führt durch unsere Gemeinde Stemwede. Lassen Sie sich auf Ihrer Durchreise von der Vielfalt Stemwedes verzaubern!

Weitere Informationen, die GPX-Daten zum Weg und Tipps von echten Kennern aus den zu passierenden Regionen finden Sie hier.

 

Kontakt

Sabine Denker »
Altes Amtshaus
Buchhofstraße 17
32351 Stemwede

Telefon: 05745/78899-142
Fax: 05745/78899-180
E-Mail oder Kontaktformular
Kirsten Halwe »
Buchhofstraße 17
32351 Stemwede

Telefon: 05745-78899217
E-Mail oder Kontaktformular

Wanderroutenplaner NRW

Kennen Sie schon den Wanderrouten Planer NRW?

Bild vergrößern: Wanderroutenplaner-neu-ohne-0892abe031ac908ga3a3c777294c00d9@2xWanderroutenplaner-neu-ohne-0892abe031ac908ga3a3c777294c00d9@2x