Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt
27.07.2019

Stemweder Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten

Trinkwasserknappheit in der Gemeinde Stemwede

Aufgrund der derzeitigen anhaltenden Hitze und Trockenheit besteht die akute Gefahr einer Überlastung unserer Wasserwerke in Destel und Dielingen. Ein Versorgungsengpass kann nicht mehr ausgeschlossen werden.

In den letzten Tagen stieg der Verbrauch insbesondere in den Abendstunden drastisch an. Aufgrund der Trockenheit ist es auch schon zu Bränden gekommen, das benötigte Löschwasser verschärft die Situation in den Wasserwerken dramatisch.

Daher gilt es nun, den Wasserverbrauch zu senken. Die Gemeinde Stemwede selbst hat ihren Verbrauch bereits bis auf das Äußerste gesenkt. Jetzt sind Sie, die Einwohnerinnen und Einwohner gefragt: Bitte gehen Sie zum Wohle aller sparsam und sorgsam mit dem Trinkwasser um.

Entnahmen für die nachstehenden Zwecke sind ab sofort und bis auf weiteres nicht mehr möglich:

- zur Befüllung von Pools, Planschbecken, etc.
- zur Gartenbewässerung, Rasensprengung, etc.
- zur Fahrzeugwäsche, Arbeit mit dem Hochdruckreiniger und sonstigen Reinigungsarbeiten im Freien

Für Ihre Umsicht und Ihre Mithilfe bedanke ich mich.

Ihr Bürgermeister
Kai Abruszat