Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt
15.06.2021

Sommerferien 2021 - Ferien in Stemwede

Auch in diesem Sommer heißt es wieder „Ferien in Stemwede“, denn auch in diesen Sommerferien gibt es wieder Ferienspiele. Es gibt ein gemeinsames Programm aller Vereine und Gruppierungen, die in Stemwede Aktionen in den Ferien anbieten - ein buntes und abwechslungsreiches Programm unter Corona-Bedingungen. Insgesamt gibt es 38 Aktionen, damit die Kinder die Ferien vor der eigenen Haustür verbringen können. Für die Gemeinde Stemwede kümmert sich der JFK Stemwede mit dem Life House um die organisatorische Abwicklung wie Anmeldung und Erstellen des gemeinsamen Programms. In den sechs Wochen der Sommerferien besteht außerdem für Eltern die Möglichkeit, arbeiten zu gehen und dabei das Kind ganztägig unterzubringen. Die Betreuung läuft von 7:30 bis 16:00 Uhr. Das Kind erhält dabei ein Frühstück, Mittagessen, Getränke und es erlebt dazu ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

An den Ferienspielen in den Sommerferien beteiligen sich der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. und das Life House, die Jugendförderung der Gemeinde Stemwede, die Schulsozialarbeit der Gemeinde Stemwede, das zdi-Zentrum Minden-Lübbecke, das Jugendrotkreuz, der Reit- und Fahrverein Wehdem-Oppendorf, der Reiterhof Haverkamp, die anima GmbH, Bildung in Stemwede e.V., die AmPäl gGmbH und der TuS Stemwede. 

Aktuelle Informationen zur Betreuung und den Ferienangeboten gibt es im Internet auf der Seite www.unser-ferienprogramm.de/stemwede - dort können die Kinder online angemeldet werden. Eltern ohne Online-Zugang können sich auch telefonisch (05773-991401) im Life House anmelden. Das Programm wird im Laufe der Ferien bei Bedarf an die aktuellen Corona-Bedingungen angepasst. Es lohnt sich daher immer auf der Seite www.unser-ferienprogramm.de/stemwede vorbei zu schauen!

Die Ferienspiele beginnen am 3. Juli mit einer Fahrt zum Jumphouse in Bremen. Am 5. Juli entsteht bei Papier schöpfen eigenes Papier. Bei der Fahrt zur Wissenswerkstatt am 6. Juli wird eine Seifenblasenmaschine gebaut. Eigene Kunstwerke aus Ton entstehen beim Töpfer-Workshop am 7. und 14. Juli. Unter Anleitung von Maria Schupp können ebenfalls am 7. Juli Handpuppen selbst gemacht werden oder es besteht die Möglichkeit an einem digitalen Spieleabend mit dem Jugendzentrum Hermagor in Österreich teilzunehmen. Viele verschiedene Tiere können die Kinder bei der Fahrt zum Erlebniszoo Hannover am 8. Juli bestaunen. Alternativ können an dem Tag auch abstrakte Mandalas gemalt werden. Beim Stand Up Paddling geht es am 9. Juli zum Dümmer. Bei der Scherbe zum Kunstwerk lernen die Kinder am 9. und 10. Juli das Handwerk der Glasbearbeitung kennen. Vom 12. bis 15. Juli gehen Teens auf Tour und besuchen an vier Tagen drei Städte. Am 13. Juli gibt es gleich drei Angebote: Flechten mit Weiden, ein Modellbau-Workshop und einen Fotografiekurs. Bei der Fahrt zur Wissenswerkstatt am 14. Juli geht es um elektrische Würfel. Bauerngolfen steht am 15. Juli auf dem Programm. Workshoptage unter dem Motto „Kultur trifft digital“ finden vom 19. bis 22. Juli statt. Propellerfahrzeuge stehen im Mittelpunkt der Fahrt zur Wissenswerkstatt in Diepholz am 19. Juli. Am nächsten Tag besteht die Möglichkeit Wikingerschach zu spielen oder an einem Schnupperkurs Tischtennis teilzunehmen. Fadenbilder entstehen am 20. Juli aus Nägeln und Wolle. Rasante Fahrgeschäfte, wilde Tiere und abenteuerliche Spielplätze erwarten die Kinder am 23. Juli bei der Fahrt zum Tier- und Freizeitpark Thüle. Upcycling for Future und 3D-Druck stehen in der Woche vom 26. bis 30. Juli auf dem Programm. Am 26. Juli wird eine Käuterkiste bepflanzt und am Tag darauf wird das Maislabyrinth der Familie Grummert erkundet. Zum Besucherbergwerk Kleinenbremen geht es am 28. Juli und am 30. Juli steht ein Kindertheaterstück mit Maria Schupp auf dem Veranstaltungszettel. In der Zeltlagerwoche am Life House vom 2. bis 6. August tauchen die Kinder in die Welt des Zirkus ein. In der gleichen Woche gibt es Zukunftswelten mit Virtual Reality, Robotik und 3D. Noch einmal ins Maislabyrinth geht es am 3. August und am 8. August gibt es eine Schupperstunde in Erste Hilfe. In der Woche vom 9. bis 13. August dreht sich alles um das Abenteuer Escape Room. Die Kinder können in der Woche auch an einer Reiterwoche teilnehmen. Am 12. August geht die Fahrt zum Kletterwald in Osnabrück und zum Abschluss der Ferienspiele können die Kinder am 14. August an einem Schnuppernachmittag Reiten/Voltigieren teilnehmen.