Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt

Schadstoffmobil am 7. Juli in Stemwede

Am Mittwoch, den 7. Juli 2021 können am Bauhof der Gemeinde Stemwede (Westruper Str. 53 A, in Stemwede-Westrup) problematische Abfallstoffe aus privaten Haushalten kostenlos abgegeben werden. Das Schadstoffmobil des Kreises Minden-Lübbecke wird von 16 bis 18 Uhr die Abfallstoffe entgegen nehmen.

Was gehört in die Schadstoffsammlung?

Lösungsmittel, Lack- und Farbreste, Klebstoffe, Holzschutzmittel, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Metallreiniger, Ölfilter, Fette, Putzlappen, Auto- und Haushaltsbatterien sowie Akkus, Quecksilber, Thermometer, Bremsflüssigkeit, Säuren, Laugen, Spraydosen, Foto- und Laborchemikalien sowie sonstige Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Kleinmengen an Gips und Füllspachtel, Spritzen und Kanülen (Abgabe in verschlossenen Behältern), Altmedikamente, PU-Schaumdosen, CDs und DVDs.

Farbeimer und Lackdosen die vollständig restentleert sind, gehören in den Gelben Sack. Eingetrocknete Farben und Malerutensilien gehören in den Restmüll. Leere Spraydosen aus dem Körperpflege- oder Lebensmittelbereich gehören ebenfalls in den Gelben Sack. Elektroaltgeräte können jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr bei der Firma Wüppenhorst (Grenzweg 9, in Stemwede-Oppenwehe) kostenlos abgegeben werden.

Weitere Termine:
Das Schadstoffmobil ist am 6. Oktober noch einmal von 16-18 Uhr am Bauhof in Westrup.

Am Samstag, den 4. September, kann die Schadstoffsammlung auf der Pohlschen Heide in Hille (von 7.30 bis 13.00 Uhr) in Anspruch genommen werden. Diese Sammlung kann auch von gewerblichen und landwirtschaftlichen Betrieben genutzt werden, in denen im Jahr bis zu 500 Kilogramm besonders überwachungsbedürftige Abfälle anfallen. Die Anlieferung ist im Gegensatz zu der Sammlung von problematischen Abfällen aus privaten Haushalten kostenpflichtig. Die Gebühren werden direkt bei der Anlieferung erhoben.