Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt

Stemweder Wasserampel

In Folge extremer Hitze- und Trockenperioden in den Sommermonaten der letzten Jahre (siehe auch: Dürremonitor des UFZ), stieg parallel auch der Wasserverbrauch im Gemeindegebiet teils drastisch an. Dies führte dazu, dass die Wasserwerke in Destel und Dielingen zwischenzeitlich nah an der Überlastung waren. Um dies für die kommenden Jahre zu verhindern wurde eine Reihe an Maßnahmen durch das Wasserwerk der Gemeinde Stemwede eingeleitet. Eine davon ist die Wasserampel, die zur Sommersaion 2021 eingeführt wurde.

Aktuell steht die Ampel auf: 

Die Stemweder Wasserampel

Die  Stemweder Wasserampel informiert über die aktuelle Trinkwasserverfügbarkeit. Je nach Signal der Ampel, bitten wir Sie Ihr Verbrauchsverhalten anzupassen, um kurzfristige Engpässe zu vermeiden.

Ampel ist grün

Der aktuelle Trinkwasserverbrauch in Stemwede liegt unterhalb des Tagespitzenverbrauchs und wird durch eigene Wassergewinnung sichergestellt.

Die Entnahme aus dem Trinkwassernetz kann ohne Einschränkung erfolgen, jedoch bitten wir, auf ein mögliches Umschalten der Ampelphase zu achten.

Ampel ist gelb

Der Trinkwasserverbrauch, d.h. der tägliche Verbrauch von Trinkwasser in Stemwede liegt seit mehreren Tagen nahe am bisher gemessenen Tagesspitzenverbrauch und die Gewinnungsanlagen arbeiten mit sehr hoher Förderleistung.

Die Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs ist notwendig, dazu halten Sie bitte folgende Regeln ein:

- Verwenden Sie Trinkwasser sparsam und nur dort, wo es notwendig ist!
- Schränken Sie die Gartenbewässerung auf maximal zwei Bewässerungsvorgänge pro Woche ein!
- Verzichten Sie auf die Bewässerung von Rasenflächen! - Nutzen Sie kein Trinkwasser zur Außenreinigung von Gebäuden, Terrassen oder ähnlichen Anwendungen!
- Unterlassen Sie das Befüllen von Pools, Zisternen oder sonstigen Wasserspeichern!
- Falls Sie dringend größere Mengen Trinkwasser entnehmen müssen, z.B. bei Bautätigkeiten aus Standrohren, sind diese vorab unbedingt mit uns abzustimmen.

Ampel ist rot

Der Trinkwasserverbrauch erreicht seit mehreren Tagen Tagesspitzenwerte wodurch eine Überlastung droht. Zur weiteren Sicherstellung der Trinkwasserversorgung in Stemwede sowie der Bereithaltung von Löschwasserreserven und zur Vermeidung eines Trinkwassernotstandes, ist eine unverzügliche Reduzierung des Trinkwasserverbrauchs zwingend notwendig!

Wir fordern Sie daher eindringlich auf, ergänzend zu den Vorgaben der gelben Ampel
- die Garten-/Rasenbewässerung sofort einzustellen! (Die Bewässerung von Nutz- und Balkonpflanzen ist hiervon ausgenommen)
- nur noch Neuanpflanzungen moderat zu bewässern!
- die Entnahme von Trinkwasser aus Standrohren zu stoppen!