Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt
27.06.2019
Trinkasserknappheit in Stemwede

Gemeinde Stemwede warnt vor Trinkwasserknappheit

Stemweder Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten

Wie schon vergangenes Jahr herrscht auch im Sommer 2019 anhaltende Trockenheit und Rekordhitze mit Spitzenwerten bis zu 36 Grad.
Bei solchen Temperaturen steigt der Wasserverbrauch vor allem in den Abendstunden enorm an.
„Der Anstieg liegt eindeutig an der Bewässerung der Gärten,“ lautet die Aussage des Betriebsleiters für die Wasserversorgung, Ulrich Hüffmann.
„Die Filteranlagen der Wasserwerke Destel und Dielingen kommen an ihre Grenzen.“
Um einen Versorgungsengpass zu vermeiden werden die Bürger*innen um Mithilfe gebeten:
Der Wasserverbrauch, der nicht zwingend notwendig ist, sollte deutlich reduziert werden. Dazu zählt die Bewässerung von Gärten und Grünflächen ebenso wie Autowäschen oder das ständige neu befüllen von Pools und Planschbecken.