Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt
16.09.2021

Vize-Weltmeister unterschreibt

Das Gästebuch der Gemeinde Stemwede ist um ein erfolgreiches Kapitel reicher. Voltigierer und Vize-Weltmeister Philip Goroncy sowie Antje und Natalie Döhnert vom Reit- und Fahrverein Wehdem-Oppendorf verewigten sich im Gästebuch der Gemeinde Stemwede. Philip Goroncy wurde damit für seinen Vize-Weltmeistertitel geehrt, den er sich am 1. August im Voltigieren sicherte. Die Ehrung nahmen Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat sowie sein Allgemeiner Vertreter Jörg Bartel im Wehdemer Heimathaus vor.

Vom 28. Juli bis zum 1. August startete Philip Goroncy bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Voltigieren in Le Mans in Frankreich. Auf dem Rücken von Fuchswallachs Hendrikx, vorgestellt durch Antje Döhnert an der Longe, zeigte Goroncy in vier Umläufen eine nahezu perfekte Leistung. Lediglich der Niederländer Dos Santos war am Ende einen Hauch besser. „Uns trennten am Ende nicht einmal 0,1 Punkte“, berichtete Goroncy, der mit seinem zweiten Platz mehr als zufrieden ist. Der gebürtige Drensteinfurter, der seit zwei Jahren für den RV Wehdem-Oppendorf startet, zeigte Bürgermeister Kai Abruszat auch ein Video seiner Weltmeister-Kür. „Eine beeindruckende Leistung auf einem Ausnahmepferd“, so der Verwaltungschef. Pferdebesitzerin Nathalie Döhnert bestätigte die Gelassenheit und Nervenstärke des 16-jährigen Hendrikx als wichtigen Bestandteil des Erfolgs.

„Es ist schade, dass dieser Sport in der Öffentlichkeit, besonders in den für das Sponsoring so wichtigen TV-Anstalten, so wenig wahrgenommen wird“, bedauerte Bürgermeister Abruszat. In Richtung des Vereinsvorsitzenden Hartmut Wilking fügte er hinzu, dass dieser Titel eine Bestätigung für die hervorragende Nachwuchsarbeit im Reit- und Fahrverein Wehdem-Oppendorf sei.

Für eine Wiederholung seines internationalen Erfolgs bei der nächsten Junioren-WM ist Philip Goroncy dann leider zu alt. „Im kommenden Jahr gibt es allerdings die Europameisterschaften“, so der 18-Jährige mit Vorfreude. „Es wird garantiert nicht der letzte Erfolg von Ihnen sein“, war sich auch Bürgermeister Abruszat sicher. Vielleicht klappt es bereits am Wochenende bei der Deutschen Jugendmeisterschaft. In Timmel bei Emden gehen Vize-Weltmeister Goroncy und Pferd Hendrikx vom 16. bis zum 19. September an den Start, auch diesmal begleitet von Antje und Nathalie Döhnert.