Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
Rathaus Stemwede - Altes Amtshaus © Copyright: Oliver Lange (Oldenburg 2014)
Seiteninhalt
05.03.2019

Kunst macht Druck!

Bundesweiter Tag der Druckkunst

The Fork and Broom Press in Oppenwehe: Offenes Atelier zum bundesweiten Tag der Druckkunst am 15. März 2019

PRESSEMITTEILUNG - März 2019

Das Druckatelier The Fork and Broom Press in Oppenwehe öffnet seine Türen für Besucher zum Tag der Druckkunst am 15. März 2019 von 15 bis 20 Uhr.

Das Atelier verfügt über eine umfangreiche Ausstattung zum Buchdruck mit beweglichen Lettern. Auf mehreren handbetriebenen Buchdruckpressen und mit gut 100 verschiedenen Bleischriften druckt die Buchkünstlerin Annette C. Dißlin ihre Künstlerbücher, Einblattdrucke und Originalgraphiken. Während des Offenen Ateliers zum Tag der Druckkunst haben die Besucher die Möglichkeit, sich an einer der Buchdruckpressen zu versuchen und eigenhändig ein Plakat von beweglichen Lettern zu drucken.
Der 15. März 2019 ist der erste Jahrestag der Aufnahme der künstlerischen Drucktechniken in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes.
Der BBK hat die Initiative ergriffen und Werkstätten und Ateliers bundesweit dazu aufgerufen, an diesem ersten Jahrestag Veranstaltungen zum Tag der Druckkunst anzubieten.
Die Resonanz war überwältigend: deutschlandweit gibt es nun über 240 Angebote in und von Ateliers und Druckwerkstätten.
Auf der Website des BBK gibt es dazu eine interaktive Karte und detallierte Informationen.


Tag der Druckkunst: 15. März 2019
Offenes Atelier bei The Fork and Broom Press: 15-20 Uhr
Kontaktperson: Annette C. Dißlin
Standort: Oppenweher Straße 9, 32351 Stemwede-Oppenwehe

The Fork and Broom Press
Annette C. Dißlin
Oppenweher Straße 9
32351 Stemwede-Oppenwehe
T. 0 57 73 – 6 91 40 74
www.forkandbroompress.net
pen@forkandbroompress.net
LandArt-Station 5.16


Welchen Stellenwert hat Druckkunst heute, in einer digitalisierten Gesellschaft? Künstlerische Drucktechniken sind seit einem Jahr offiziell als Immaterielles Kulturerbe anerkannt – ausgezeichnet von der Deutschen UNESCO- Kommission. Am 15. März 2019 jährt sich dieses Ereignis erstmals. Mehr als 240 Veranstalter*innen folgen dem Aufruf des BBK-Bundesverbandes, an diesem Tag den „Tag der Druckkunst“ zu begehen: Künstler*innen, Druckwerkstätten, Museen, Galerien und viele andere Akteure vermitteln traditionelle Drucktechniken, präsentieren Druckkunst und zeigen Formen innovativer Weiterentwicklung. 
Projektleiterin Annemarie Helmer-Heichele freut sich: „Wer hätte das gedacht! Die Vielzahl der angemeldeten Veranstaltungen zeigt: Dieses Kulturerbe ist wirklich lebendig!“
Rückfragen an Andrea Gysi (030 2640970 │ info@bbk-bundesverband.de)
Informationen und Überblick über alle Veranstaltungen: www.bbk-bundesverband.de/veranstaltungen/tag-der- druckkunst-15-maerz-2019/