Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Zum Schluss gab es eine richtige Schweinerei

Es ist ein wunderschöner Sommertag, als wir in Dielingen zusammen kommen, und ich bin für die Tour zuständig, aber mir rutscht raus: „Ich habe gar keine Lust nach Damme zu radeln. Bei dem herrlichen Wetter möchte ich lieber an den Dümmer See!“

Dann machen wir das doch auch. Los geht's über den Schäferhof nach Dümmerlohausen. Bei Hoffmann gibt es für jeden Appetit die passende Portion. Und immer ist es sehr lecker.

Weiter geht es über die Huntebrücke. Aber bitte die Nase zuhalten. Die Blaualgen stinken hier erbärmlich. In Lembruch an der Marissa machen wir einen kleinen Stop.  Der Park entwickelt sich und die ersten Bäume sind auch schon gepflanzt. In diesen Tagen sollen schon die ersten Gäste einziehen können. Und dann ist er schon wieder da: dieser Hunger, dieser Appetit. Nee, bis nach Hause halten wir das so nicht aus. Wir müssen einfach noch einmal eine Pause bei „Hof Möller“ machen.

Und dann kommt die Schweinerei in Marl. Eine große Sau mit mehreren Ferkeln steht mitten im Ort. Der Steinmetz Herr Groß hat seinen Beruf zum Hobby gemacht und mit wunderschönen Steinarbeiten eine fröhliche Dorfstimmung mit Schweinen gezaubert. Gegenüber von seinem Wohnhaus gibt es auch einen idyllischen Garten mit hübschen Skulpturen und einer Sonnenuhr. Das ist wirklich ganz bezaubernd. Gut, daß wir diesen kleinen Umweg gemacht haben.

Kontakt

Antje Pieper »
Amtshaus
Buchhofstraße 17
32351 Stemwede-Levern

Telefon: +49 5745 78899 931
Fax: +49 5745 78899 180
E-Mail oder Kontaktformular