Hilfsnavigation
Volltextsuche
Volltextsuche
20-10 Jungenchallenge Herbstferienaktion
Seiteninhalt
02.11.2021

Ein Aufkleber der Leben retten kann

Es ist nur ein Aufkleber, der aber im Notfall Kinderleben retten kann. Die Feuerwehr Stemwede möchte Stemwede ein Stück weit sicherer machen und hat deshalb, gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung, den Kinderfinder ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen dreieckigen, gelb-reflektierenden Aufkleber, der an Kinderzimmertüren angebracht werden soll. Bei einem Brand können Kinder so schneller gefunden werden.

„Der Stemmi und Wedi-Kinderfinder“ – so steht es auf dem Flyer, mit dem der reflektierende Sticker verteilt wird. Die beiden Stemweder Maskottchen Stemmi und Wedi erklären dort, wie der Aufkleber einzusetzen ist. Er soll von außen, im unteren Drittel der Kinderzimmertüren angebracht werden, da Brandrauch stets aufsteigt. „Bei einem Feuer bringen sich Kinder nicht selten zusätzlich in Gefahr. Aus Angst vor Dunkelheit, Rauch und ungewöhnlichen Geräuschen neigen sie dazu, sich zu verstecken. Und das oft in Ihrem Zimmer, in dem sie sich verhältnismäßig sicher fühlen“, erklärt Dietmar Meier, der stellvertretende Leiter der Stemweder Feuerwehr. „Der reflektierende Sticker hilft den Rettern sich zu orientieren und festzustellen, in welchem Zimmer eine intensivere Suche notwendig ist, weil sich dort ein Kind verstecken könnte.“

Dass der Kinderfinder keine hundertprozentige Sicherheit bietet, darüber ist sich auch Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat im Klaren. „Der Aufkleber hilft aber vor allem auch Eltern dabei, ihre Kinder auf einen möglichen Ernstfall vorzubereiten“, so der Verwaltungschef. Deshalb sollte der Aufkleber auch von Eltern und Kindern gemeinsam angebracht werden, um bei diesem Anlass ein Szenario wie ein Feuer einmal zu besprechen und gleichzeitig durchzugehen, wie man sich bei einem Brand verhalten sollte.

Der Kinderfinder-Flyer inklusive Aufkleber soll nun an den Stemweder Kindergärten und Grundschulen verteilt werden. Außerdem kann er in der Gemeindeverwaltung kostenlos bestellt werden (per Mail an info@stemwede.de). Der stellvertretende Feuerwehrchef Dietmar Meier macht in diesem Zusammenhang auch noch einmal Werbung für die Stemweder Kinderfeuerwehr, die Feuerwichtel. „Kinder müssen einen verantwortungsvollen Umgang mit Feuer lernen“, so Meier. „Und das passiert bei unseren Feuerwichteln auf spielerische Art und Weise.“


Kontakt

Gabi Hohmeier »
Grundschulen Stemwede
Amtshaus
32351 Stemwede-Levern

Telefon: +49 5745 78899 919
Fax: +49 5745 78899 180
E-Mail oder Kontaktformular

Jugendförderin Gabi Hohmeier

Schön, dass Sie sich für die Jugendförderung in der Gemeinde Stemwede interessieren!

Mein Name ist Gabi Hohmeier und ich bin bei der Gemeinde Stemwede für den Bereich der Jugendförderung und Schulsozialarbeit an den Grundschulen zuständig.

Als Jugendförderin bin ich Ansprechpartnerin für alle Fragen der Kinder - und Jugendarbeit, für Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Ehrenamtliche, ortsansässige Vereine, ...

Bei Fragen und Anregungen, bin ich erreichbar unter

0170/44 808 11 oder g.hohmeier@stemwede.de

Ich melde mich dann umgehend zurück.